Nawi challenge "light"

Die naturwissenschaftliche Herausforderung für die ganze Klasse

 

Das Ziel der NAWI-Challenge ist es, möglichst flächendeckend in den Volksschulen und Mittelschulen die Begeisterung am Experimentieren zu fördern. Der Forschertrieb soll bei dem teilnehmenden Schüler*innen geweckt werden und ein Impuls für die von der Wirtschaft geforderte Auseinandersetzung junger Menschen mit Forschung und Technik sein. 

 

Dieses Schuljahr geht dieser Wettbewerb in die dritte Runde. Angepasst an die momentan sehr schwierigen Verhältnisse findet er in vereinfachter Form ohne Wettbewerbsgedanken statt. Über 140 Schüler*innen der zwölf teilnehmenden Volksschulklassen erhalten im Laufe des Schuljahres sechs lustige Ideen zum Experimentieren. Eine Belohnung für die Teilnehmer wird es auf alle Fälle geben.

 


NAWI Challenge 2020

 

Die Preisträger der diesjährigen NAWI-Challenge, einem Wettbewerb im Bereich der Naturwissenschaften, stehen fest. St. Paul gelang es, den Bewerb sowohl in der Kategorie Volksschulen als auch Neue Mittelschulen für sich zu entscheiden. Gewinner sind die dritte Klasse der Volksschule und die 2A der Neuen Mittelschule.

Die insgesamt 24 teilnehmenden Schulklassen waren mit ihren Coaches mit großem Eifer bei der Sache. Eine unabhängige, sechsköpfige Jury bewertete schließlich die Einreichungen und kürte am 15. Juni die Gewinner.

Mit ihren aufwändig gebauten Brücken aus Spaghetti, die nach genauen Plänen gefertigt wurden, konnte die Volksschule besonders punkten. Positiv hervorgehoben wurde auch, dass immer alle Kinder der Klasse die Projekte umsetzten.

Die 2A der NMS überzeugte nicht nur mit ihren über 10 Meter langen Riesenseifenblasen, auch die Stabilität ihrer Spaghetti-Bauwerke und die mit Naturfarben gefärbten Ostereier beeindruckten die Jury.

Zusätzlich erstaunten Projekte anderer Gruppen die Bewerter, so ließ beispielsweise die 2B der Volksschule St. Georgen eine Schwarznuss keimen, welche sie beim Herbstwandertag gefunden hatte.

Der Wettbewerb sprach ungefähr 450 Kinder und Jugendliche an, womit er eine beachtliche Breitenwirkung erzielte. Die NMS St. Paul fühlt sich als Schule mit naturwissenschaftlichem Schwerpunkt bestätigt, erreichten doch drei der acht teilnehmenden Klassen einen Stockerlplatz. Nach einer gründlichen Evaluierung der Veranstaltung arbeiten die Organisatoren bereits an einer Neuauflage im nächsten Schuljahr.

 

Preisträger:

  Volksschule Neue Mittelschule
  1. Platz
3.Klasse der VS St. Paul 250 € 2A der NMS St. Paul 250 €
  1. Platz
2B der VS St. Georgen 150 € 1A der NMS St. Paul 150 €
  1. Platz
3 B der VS Bad St. Leonhard 100 € 2B der NMS St. Paul 100 €

Kontakt

 

Mittelschule St. Paul

Hauptstraße 33

A-9470 Sankt Paul im Lavanttal

T: +43 (0) 4357 / 2447

E: direktion@ms-st-paul.ksn.at

Unterrichtszeiten

  

Mo - Fr :  07 : 25 Uhr bis 14 : 55 Uhr

Nachmittagsbetreuung bis 16 : 00 Uhr

Nächste Termine

Momentan sind keine bevorstehenden Termine vorhanden.


Wichtiges im Überblick